NetMath-Treffen

Das nächste NetMath-Treffen findet  am Freitag, dem 20. Oktober 2017 am Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) an der TU Kaiserslautern, Gebäude 57 Raum 315 statt.

Das Teilnahme am Treffen ist kostenlos und für alle Interessenten offen. Das Treffen besteht aus einem Vortragsprogramm am Vormittag von 10:00-12:00 und einem Workshop am Nachmittag von 13:00-15:00.

Hier können Sie sich bis zum 15.10.17 anmelden und Beiträge einreichen.

Vortragsprogramm (10:00-12:00):

Angemeldete Beiträge werden hier angekündigt.

Viviane Pons (Paris-Sud University Orsay): The European Project „OpenDreamKit“

OpenDreamKit is a European Horizon 2020 project which aims at fostering the ecosystem of open source software for pure mathematics and beyond. With 15 partner institutions, it has been built upon many open source communities and now supports a wide range of developments for research and teaching in mathematics. In this talk, we will describe the context in which we have decided to start this project and focus on some achievements and goals which could impact mathematic teachers. In particular, we will describe some of the teaching projects which we are developing in Paris-Sud university.

Dr. Robert Rockenfeller (Universität Koblenz-Landau): Inverting the Classroom: Exemplary Guide and Report for Implementing an Inverted Stochastic Lecture

We present the development and execution of an inverted stochastic lecture from the summer term 2017 at the University of Koblenz, addressing the following questions:

  • What is an inverted classroom?
  • What are the advantages and disadvantages for learner and teacher?
  • What preparations are necessary?
  • How do students accept the concept?

Dr. Ingo Dahn: (VCRP) Freie Mathematik-Materialien (OER) für die Lehre finden, nutzen und anpassen – ohne Programmierung

Im Internet, auch auf dem NetMath-Server, gibt es viele frei nutzbare Materialien für die Mathematik-Lehre. Im Beitrag werden typische Materialien vorgestellt. Es wird gezeigt, wie sie sich für die eigene Lehre nutzen und anpassen lassen. Ein Ausblick diskutiert an, wie sich aktuelle technische Entwicklungen auf das Angebot von Mathematik-Lehrmaterialien auswirken werden.

Diskussion: NetMath 2017/18 – Wünsche und Möglichkeiten

Workshop (13:00-15:00):

Dr. Ingo Dahn (VCRP): Mit CoCalc interaktive mathematische Dokumente gemeinsam bearbeiten

CoCalc (früher SageMathCloud) ist ein Online-System zur gemeinsamen Bearbeitung interaktiver mathematischer Dokumente. Für die Lehre bietet es die Möglichkeit, derartige Dokumente an Studierende als Handouts oder Übungsblätter zu verteilen und die eingereichten Antworten der Studierenden zu kommentieren und zu bewerten.

Workshopteilnehmer erleben CoCalc aus Sicht der Lehrenden und der Studierenden. Sie erarbeiten anhand eines Beispiels kurze interaktive Dokumente zur Einführung in ein Fachgebiet. Aus diesen wird dann ein gemeinsames Dokument mit Beispielen zur Mathematik-Lehre in Rheinland-Pfalz erstellt.

Dabei können Sie die Texte in den Formaten LaTeX, HTML oder Markdown verfassen.  Für die Eingabe von Formeln werden LaTeX-Grundkenntnisse benötigt.

Durch die integrierten Computeralgebrasysteme und die LaTeX/PDF-Ausgabe lässt sich CoCalc gut in Forschungsprojekten nutzen. Die Integration von Linux-Terminals und JuPyter-Notebooks unterstützt darüber hinaus den Einsatz in der Informatik-Ausbildung.